Möglicher neuer Pastor stellt sich vor

KIRCHE – Gottesdienst in Westeraccum

WESTERACCUM. (AH) Die seit Mai 2017 vakanten Kirchengemeinden Roggenstede, Westeraccum und Westerbur haben nun endlich Grund zur Hoffnung, dass ihre halbe Pfarrstelle bald wieder besetzt werden kann. Denn am kommenden Sonntag stellt sich mit Pastor Carsten Marx (46) ein Bewerber für diese Stelle vor. Die Hannoversche Landeskirche hat ihre Vokation bereits erteilt, teilt Stephan Birkholz-Hölter, Altenheimseelsorger und Springerpastor des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Harlingerland mit.

Sollte binnen einer Woche nach dem Gottesdienst kein begründeter Einwand geltend gemacht werden, wird Carsten Marx der neue Pastor für die drei Kirchengemeinden an der Ee. Der Gottesdienst mit der Aufstellungspredigt findet morgen, am Sonntag, 11. August, um 10.30 Uhr in der Petrikirche Westeraccum statt. Anschließend lädt die Gemeinde zum Grillen im Pfarrgarten ein, wo Gelegenheit sein wird, den Kandidaten näher kennenzulernen.

Carsten Marx stammt gebürtig aus Krefeld am Niederrhein, studierte evangelische Theologie in Wien und Bonn, sowie vorher schon Kirchenmusik. Nach Tätigkeiten in Gemeinde- und Schuldienst in mehreren Orten Österreichs, betreut er zur Zeit die regionale Pfarrstelle der Gemeinden Großpetersdorf und Rechnitz im Burgenland. Er ist verheiratet und hat drei Töchter. Mit Friesland/Ostfriesland verbinden ihn unter anderem die Liebe zur Nordseeküste und bereits einige Einsätze als Urlauberseelsorger auf Wangerooge.

Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 10.08.2019