Stephan Birkholz-Hölter freut sich auf neue Aufgaben

KIRCHE Neuer Pastor im Harlingerland – Offizielle Einführung am Pfingstsonntag in St. Magnus

ESENS/AH/HÄ – „Wir möchten gerne in der Nähe der Familie sein“, antwortet Pastor Stephan Birkholz-Hölter auf die Frage, was ihn nach Ostfriesland geführt hat. Gemeint ist die Familie seiner Frau, die im nahen und etwas weiteren Umfeld von Wittmund heimisch ist. Doch das ist nicht der einzige Grund für den 42- Jährigen.

Nach mehrjähriger Gemeindearbeit und einer Projektarbeit im Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers freut er sich sehr auf sein neues Aufgabenfeld, heißt es in einer Pressemitteilung des Kirchenkreises Harlingerland. In der Altenheim-Seelsorge möchte Pastor Birkholz-Hölter für die einzelnen Menschen da sein: „Ich möchte geben, ohne zurück zu erwarten, und so vom Glauben weitersagen.“ Ideen, wie das praktisch aussehen kann, hat er reichlich. Doch zunächst heißt es für ihn, den Kirchenkreis Harlingerland mit seinen haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden kennenzulernen. Dazu gehört für ihn natürlich in erster Linie die Kontaktaufnahme zu den Trägern der Altenheime in dieser Region.

Stephan Birkholz-Hölter ist neuer Pastor im Harlingerland.

Stephan Birkholz-Hölter ist neuer Pastor im Harlingerland.
BILD: KKH/HEIKE PENDIAS

Gleichzeitig wird der Geistliche als Springerkraft im Kirchenkreis Harlingerland tätig sein. Zurzeit ist die Pfarrstelle für Westeraccum, Roggenstede und Westerbur nicht besetzt. Hier wird Stephan Birkholz-Hölter die Begleitung der Kirchenvorstände und in Zusammenarbeit mit anderen die Versorgung der Amtshandlungen, der Gottesdienste und des Konfirmandenunterrichts übernehmen.

Neben diesen neuen Aufgaben ist der Pastor im Moment auch noch in seinen neuen vier Wänden gefordert. Zusammen mit helfenden Händen aus der Familie renoviert er seine Wohnung. Mitte Juni sollen seine Frau Anne- Karin Birkholz (42) und die gemeinsamen Kinder Deborah (6) und Jonathan (4) endlich auch in das hoffentlich fertige Zuhause in Wittmund einziehen. Mit dem 1. Mai hat Stephan Birkholz-Hölter seine Aufgaben als Vakanzvertreter bereits übernommen. Die Kontaktaufnahme zu den Vertretern von Altenheimen wird folgen.

Die offizielle Einführung in seinen Dienst wird am Pfingstsonntag, 4. Juni, um 10 Uhr in der St.-Magnus-Kirche in Esens sein. Zu diesem Festgottesdienst mit Abendmahl lädt der Kirchenkreis Harlingerland alle Interessierten ein.

Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 27.05.2017